Neuer Portfoliomanager für den Templeton Growth Fund

Änderungen innerhalb der Templeton Global Equity Group: Norm Boersma tritt in den Ruhestand

Norman Boersma lenkte seit 2011 eines der Flaggschiffe des US-Fondshauses Franklin Templeton, den Templeton Growth Fund. Bald beendet er seine Karriere. Sein Nachfolger als Leiter der globalen Aktienstrategie ist gefunden. Ein Nachfolger an der Spitze des Milliardenfonds zeichnet sich ebenfalls ab.

Der Manager des milliardenschweren Templeton Growth Fund, Norman Boersma, wird sich bis zum Ende das Jahres in den Ruhestand zurückziehen, teilt die US-Fondsgesellschaft Franklin Templeton mit. Boersma arbeitet seit mehr als 27 Jahre bei dem Asset Manager. Seit 2012 verantwortet er die Anlagestrategie der globalen Aktiengruppe des Hauses (Templeton Global Equity Group).

Ab dem 1. Januar 2020 ist Peter Moeschter der neue Portfoliomanager des bekannten Fondsklassikers. Peter Moeschter verfügt über 27-jährige Branchenerfahrung. Das Templeton Global Equity Team wird außerdem durch externe Neuzugänge verstärkt. Bis zum 31.12.2019 wird Peter Moeschter gemeinsam mit Norm Boersma den Fonds managen, so dass ein reibungsloser Übergang gewährleistet ist.

Im Zuge der Veränderungen übernimmt Alan Bartlett als neuer CIO die Templeton Global Equity Group . Er wird offiziell zum 1. Oktober in das Unternehmen eintreten. Er verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Branchenerfahrung in den Bereichen Multi-Manager-Investments und Manager-Research. Bartlett arbeitete zuvor als Vorstandschef bei Goodhart Partners. Dort fädelte er den Management-Buyout des Goodhart-Teams aus dem Dach von WestLB Mellon Asset Management ein.

Der Templeton Growth zählt zu den Vertriebsklassikern und Flaggschiffen des Hauses. Allein die europäische Publikumsfondsvariante verwaltet ein Vermögen von fast sieben Milliarden Euro, wenngleich Anleger über die vergangenen Jahre eher Mittel abzogen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 6.