Künstliche Intelligenz für alle?

So können Anleger vom Megatrend profitieren

Seit Montag findet der Digital-Gipfel der Bundesregierung statt, der vor allem die Künstliche Intelligenz ins Blickfeld rückt. Auch die Entscheider in der Finanzwelt sind sich der Bedeutung bewusst. Das ergab eine Umfrage der Goethe-Universtität Frankfurt. Für Anleger gibt es einige Möglichkeiten, dem Boom zu folgen.

Am zweiten Gipfeltag in Nürnberg steht die nationale KI-Strategie im Fokus. Vor rund drei Wochen hatte die Bundesregierung bei einer Kabinettsklausur beschlossen, bis zum Jahr 2025 zusätzlich drei Milliarden Euro in die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz (KI) zu investieren. Sie gilt als Schlüsseltechnologie von morgen. Bisher haben in diesem Bereich vor allem China und die USA die Nase vorn.

Deutschland sei bei KI zwar gut im Rennen, aber noch nicht an der Spitze, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer am Montag. Das müsse der Anspruch sein. Der Schwerpunkt des bis Dienstag dauernden Treffens liegt auf KI, also beispielsweise selbstfahrende Autos, Roboter in der Altenpflege oder "denkende" und sprechende Computer.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre!

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr fonds4less.de-Team

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 5.