20 Jahre Euro

Die Feierstimmung bleibt aus

Am 1. Januar 1999 wurde der Euro offiziell als Buchgeld in der Eurozone eingeführt. Der zwanzigste Geburtstag der Gemeinschaftswährung fand aber weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Vielleicht auch deshalb, weil unsere Währung an Glanz verloren hat.

Dabei ist in den vergangenen 20 Jahren auf den ersten Blick eigentlich gar nicht so viel passiert. Seit Bestehen notiert der Euro heute zum US-Dollar fast auf dem gleichen Niveau wie zum Start im Jahr 1999. Dennoch hat der Euro in den vergangenen 20 Jahren eine bewegte Geschichte hinter sich. Spätestens seit der Einführung als Bargeld im Jahr 2001 wertete der Euro kräftig auf. Sein Höchstkurs im Jahr 2008 liegt mit knapp 1,60 US-Dollar deutlich über dem Einführungskurs von 1,1747 US-Dollar.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr fonds4less.de-Team

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 2.